Barrierefreies Reisen

Wir legen großen Wert darauf, dass auch mobilitätseingeschränkte Fahrgäste eine angenehme Reise mit der HANSeatischen Eisenbahn zurücklegen können.

Unsere Fahrzeuge  - ausgenommen des Typs NE81* - sind alle mit einer Rampe ausgestattet, über welche der Einstieg mit einem Rollstuhl möglich ist. Unser Service Personal in den Zügen bzw. unsere Triebfahrzeugführer stehen Ihnen hier beim Einstieg gern unterstützend zur Seite.

*Bei Fahrten mit Fahrzeugen des Typs NE81, die auf der Strecke der Kleinseenbahn Neustrelitz - Mirow im Sommerhalbjahr eingesetzt werden, ist eine gesonderte Rampe erforderlich. Diese kann nicht im Fahrzeug transportiert werden, entsprechend benötigen wir hier von Ihnen eine Voranmeldung bis zum  vierten Tag vor dem Fahrtdatum. Bitte geben Sie das Datum des Reisetages, den genauen Fahrtzeitpunkt sowie die Ein- und Ausstiegsstationen an.

Schwerbehinderte Fahrgäste haben laut Gesetz den Anspruch, kostenlos in Öffentlichen Verkehrsmitteln befördert werden. Auch wir richten uns nach dem Schwerbehindertengesetz §145 Absatz 1 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - SGB IX und bieten Schwerbehinderten Fahrgästen die kostenlose Mitreise an. Während der Reise muss der Schwerbehindertenausweis sowie das Beiblatt mit aufgeklebter bzw. integrierter gültiger Wertmarke des Versorgungsamtes mitgeführt und unaufgefordert vorgezeigt werden.

Ist in Ihrem Schwerbehindertenausweis die Beförderung einer Begleitperson ausgeschrieben, wird auch diese von uns unentgeltlich befördert. Gleiches gilt für die Mitnahme eines Assistenzhundes.