Nachrichtenleser Touren Brandenburg

Ab nach Kyritz ins Kloster!

Regional noch wenig bekannt ist die Tatsache, dass das bunte Städtchen Kyritz, an der HANS-Strecke der RB 73 gelegen, über ein eigenes Kloster verfügt. Vom Franziskanerorden in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut, wurde es bis zu seiner Aufhebung im Zuge der Reformation im 16. Jahrhundert von Ordensbrüdern bewohnt. Erhalten ist von dem an der Stadtmauer gelegenen ehemaligen Klosterkomplex heute noch das beeindruckende zweistöckige Klausurgebäude. Ebenso prächtig grünt es in den Frühlings- und Sommermonaten im Klostergarten, in dem regelmäßig Theateraufführungen, Musikveranstaltungen und Buchlesungen stattfinden. Die bereits erwähnte Stadtmauer, die das Geschehen umgibt, verleiht besonders Aufführungen in den Abendstunden ein mittelalterliches Ambiente. Seit Kurzem lässt sich die viele Jahrhunderte umspannende Geschichte des Klosters mithilfe spezieller Info-Tafeln, die im Zuge des diesjährigen Luther-Jahres errichtet wurden, erschließen.

Zurück

2019 Hanseatische Eisenbahn GmbH.